15 Monate e-abo live – es gibt Einiges zu erzählen

Es war einmal…

ein Yogastudio, das seine Kursorganisation komplett auf Papier abgewickelt hatte.

Kursorganisation - auf Papier
Kursorganisation – auf Papier

So begann die Geschichte von e-abo. Als Inhaberin eines Yogastudios hat mich der Papierkram, die Verwaltung von Mehrfachkarten und die Zeit, die ich für meine Kursorganisation am Computer verbringen musste, mehr und mehr gestört.

Die Idee, etwas Neues in Richtung Kursorganisation auf die Beine zu stellen, liess mich nicht mehr los. Es sollte eine Lösung sein, mit der ich mein Smartphone für die Administration nutzen kann und so wenig Zeit wie möglich am Computer verbringen muss.

„15 Monate e-abo live – es gibt Einiges zu erzählen“ weiterlesen

Zofinger Tagblatt berichtet über e-abo

e-abo Zofinger Tagblatt

Ganz knapp vor unseren Ferien konnten wir noch ein Interview mit dem Zofinger Tagblatt organisieren.

Frau Caroline Kienberger vom Zofinger Tagblatt kam kurzfristig zu uns und wir konnten bei schönem Wetter und toller Aussicht unser Familienunternehmen vorstellen.  Wir sprachen darüber, wie es dazu kam, dass wir vor knapp zwei Jahren  die e-abo GmbH gegründet haben und was unsere Motivation dahinter ist.

Als Start-Up Unternehmen hat es uns sehr gefreut, dieses Interview geben zu können. Es soll auch eine Ermutigung für Andere sein, den Schritt in die Selbständigkeit zu wagen.

Um den vollständigen Artikel zu lesen, klickt einfach auf den PDF-link oder ladet euch den Artikel per ‚Rechtsklick‘ und ‚Download-Funktion‘ herunter.

Wir freuen uns sehr über Kommentare von euch.

Artikel-Zofinger-Tagblatt-31.07.2018

‚Burn-out’ – mein Wegbegleiter in die Selbständigkeit

Heike Klaus

Wie kam es dazu?

Viele Jahre war ich erfolgreich als Managerin im IT-Umfeld eines Grossunternehmens tätig. Meine Arbeit hatte mir immer sehr viel Freude bereitet und war ein essentieller Bestandteil in meinem Leben. Leider – oder heute würde ich sagen – zum Glück, änderten sich die Umstände in meinem Arbeitsumfeld in einer Weise, mit der ich mich nicht mehr identifizieren konnte. Die Menge der Arbeit war nie das Problem. Das Problem war eine menschliche Komponente, welche dazu beitrug, dass jeder Tag im Büro eine Qual wurde. Nicht nur ich litt unter diesen Umständen, sondern auch ein Grossteil meiner Kollegen und Kolleginnen. Ich hatte den Mut aufgebracht, mich dagegen zu wehren, doch ohne Nennenswerten Erfolg.

Ich gönnte mir eine Auszeit und ging für fünf Wochen nach Indien um Yoga zu praktizieren.

Indien
Indien

„‚Burn-out’ – mein Wegbegleiter in die Selbständigkeit“ weiterlesen

Achtsamer Umgang mit der Natur – unser Beitrag

Ein achtsamer Umgang mit der Natur ist uns sehr wichtig. Das Einsparen von Papier ist dabei ein wesentlicher Beitrag, den unsere App zum Umweltschutz leistet. Wie oft drucken wir (als Kursleiter*innen) etwas aus, ohne dass wir uns Gedanken darüber machen? Was können wir tun, um der Papierflut Herr zu werden? Wie können wir die Natur schützen? „Achtsamer Umgang mit der Natur – unser Beitrag“ weiterlesen